Presseberichte
30.12.2014, 18:45 Uhr
 
Teilnehmer der CDU SeniorenUnion waren beim Syrgensteiner Adventssingen

Die „alpenländlische Weihnacht“ beim Syrgensteiner Adventssingen war für alle Teilnehmer ein tiefgreifendes Erlebnis.

Die „alpenländlische Weihnacht“ beim Syrgensteiner Adventssingen war für alle Teilnehmer ein tiefgreifendes Erlebnis. 20 Gäste aus den Reihen der SeniorenUnion haben sich der Busfahrt von „Clever Reisen“ angeschlossen.

Margrit Koch hatte in ihrer Ankündigung und Werbung für diese Veranstaltung nicht zu viel versprochen. Das Benefizkonzert war reichhaltigst bestückt mit den verschiedensten musikalischen Beiträgen. Ca 100 Akteure haben sich insgesamt an der Gestaltung beteiligt und sich auf diesen Tag sehr gut vorbereitet. Man kann wirklich von einer Einzigartigkeit solch einer Veranstaltung sprechen. Durch die Reihen hindurch war Spannung und Ergriffenheit zu spüren.

Zwischen den dargebotenen Stücken, die jeweils blockweise aufgeführt wurden, gab es immer wieder ein Lied, das gemeinsam von allen ca 600 Gästen, die im Saal waren, gesungen wurde. Mittels einer Leinwand waren die Liedertexte für alle Anwesenden gut lesbar – eine tolle Organisation, die schon viele Jahre Praxis hat.

Nach dem Schlusslied, dem „Stille Nacht“, das gemeinsam mit allen Anwesenden und Akteuren gesungen wurde, verließen die Gäste die Halle mit einem glücklichen und zufriedenen Lächeln im Gesicht.  20 Gäste aus den Reihen der SeniorenUnion haben sich der Busfahrt von „Clever Reisen“ angeschlossen.

Margrit Koch hatte in ihrer Ankündigung und Werbung für diese Veranstaltung nicht zu viel versprochen. Das Benefizkonzert war reichhaltigst bestückt mit den verschiedensten musikalischen Beiträgen. Ca 100 Akteure haben sich insgesamt an der Gestaltung beteiligt und sich auf diesen Tag sehr gut vorbereitet. Man kann wirklich von einer Einzigartigkeit solch einer Veranstaltung sprechen. Durch die Reihen hindurch war Spannung und Ergriffenheit zu spüren.

Zwischen den dargebotenen Stücken, die jeweils blockweise aufgeführt wurden, gab es immer wieder ein Lied, das gemeinsam von allen ca 600 Gästen, die im Saal waren, gesungen wurde. Mittels einer Leinwand waren die Liedertexte für alle Anwesenden gut lesbar – eine tolle Organisation, die schon viele Jahre Praxis hat.

Nach dem Schlusslied, dem „Stille Nacht“, das gemeinsam mit allen Anwesenden und Akteuren gesungen wurde, verließen die Gäste die Halle mit einem glücklichen und zufriedenen Lächeln im Gesicht.